Erfolgreiche Ostdeutsche Meisterschaften für Rennkanuten des KV 96 Halle

Mit 3 Gold- und 4 Bronzemedaillen kehrten die Kanuten des Kanuvereins 96 Halle von den Ostdeutschen Meisterschaften im Kanu – Rennsport aus Brandenburg an der Havel zurück. Bei widrigen äußeren Bedingungen – starker Regen, nasse Zelte und Bekleidung – war es für die Sportler in ihren schmalen Booten nicht so einfach, Wind und Wellen zu trotzen und ihre bisher gezeigten Leistungen abzurufen. Trotz allem konnten sie gemeinsam mit Sportlern aus anderen Kanuvereinen einige Podestplätze erpaddeln, worüber sich Sportler und Trainer sehr erfreut zeigten.

2 – maliger Ostdeutscher Meister wurde Justus Bahr im Vierercanadier (C4) über 500m und 2000m sowie Bronzemedaillengewinner gemeinsam mit Till Gräser und Martin Exß im Mannschaftscanadier (C8), Denny Faber und Fabian Reinicke erpaddelten 2 x Bronze im C4 über 1000m und im C8 über 500m. Denny Faber wurde Bronzemedaillengewinner im Einercanadier in der Altersklasse A über 500m, Justus Bahr komplettierte das gute Abschneiden unserer Sportler noch mit einem sehr guten 3. Platz in der Mehrkampfwertung.

Lukas Reinicke und Lukas Straube kamen leider ohne Medaillen zurück, Sportler und Trainer waren aber mit ihren gezeigten Leistungen trotzdem zufrieden.

Nun können unsere Sportler die ersten Ferienwochen genießen, bevor dann in der zweiten Ferienhälfte die Vorbereitungen für die Deutsche Meisterschaft in München beginnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.