Regen, Hagel,wenig Sonne und Wärme – so war das Wetter bei der diesjährigen Pfingstregatta. Zitternde, frierende Kinder und feuchte Kleidung sorgten dafür, dass wir  zum ersten(?) Mal schon Pfingstsonntag wieder nach Hause fuhren und auf unser jährliches Lagerfeuer verzichteten.

Trotz des Wetters erkämpften sich unsere Sportler viele gute und sehr gute Ergebnisse, so das zumindest einem versöhnlichen Abschluss der Regatta nichts im Weg stand.