Langstrecken-Regatta Jeßnitz 2019

Es ist Muttertag und was macht eine Mama stolzer an diesem Tag? Richtig, wenn sie ihre Sprösslinge beim Kanufahren zusieht und sich dabei freut, wenn die kleinen und auch großen ihre Medaille um den Hals gehängt bekommen. Und diesen Sonntag hatten wir auch einige Medaillen, die wir voller Stolz tragen können. Da es eine Langstrecken-Regatta ist gab es auch nur die Disziplinen 1000m, 2000m und 5000m. Je nachdem welche Altersklasse man fährt, durfte man auch weiter oder länger fahren. Angefangen hat der jüngste im Bunde mit 1000m im K1. Hier hat Fynn sich immerhin auf den siebten Platz von 15 Sportler gedrängelt und so sein Debüt gefeiert.

Danach ging es eigentlich Schlag auf Schlag – zuerst kamen die kleineren Athleten, die zum ersten Mal ihren C1 im Wettkampfmodus ausprobierten, und dann bewiesen schon die „alten“ Hasen wo es auf ner Langstrecke lang geht.
So konnten Nils und Niko eine Medaille im C2 holen, Jonas und Lucian ergatterten auch Metall im C2 auf 5000m und die Mädels sahnten im K2 und K1 einiges goldenes und silbernes ab. Im Großen und Ganzen war es ein erfolgreicher Sonntag, den bestimmt so manche Mama nicht mehr vergisst.